150 Tage im Amt

Am 30. Mai 2014 ist David Nussbaum genau 150 Tage im Amt als Belper Feuerwehr-Kommandant. Es ist also Zeit, bei ihm nachzufragen, welche Erfahrungen, Eindrücke und Erlebnisse er als Feuerwehrchef in diesen fast 22 Wochen gemacht hat.

IBFw – In einer ruhigen Stunde und bei einem Kaffee erläutert Feuerwehrkommandant David Nussbaum seine Erfahrungen, Eindrücke und Erlebnisse der ersten Wochen in seiner Amtszeit. Zu Beginn seiner Erläuterungen sagt er: MERCI! - Er freue sich, dass er von allen die nötige Unterstützung erhalte, die er benötige, um sich in das Amt einleben zu können. Die motivierte Mannschaft hinter sich zu wissen, sei natürlich eine weitere Voraussetzung, welche vieles einfacher mache. „Es macht Spass einer engagierten Mannschaft bei der Ausbildung zuzusehen, welche sich für das Feuerwehrwesen einsetze“ sagt er mit einem zufriedenen Lächeln.

Nebstdem müsse er sich auch zuerst in die vielen Vorgaben, welche z.B. von der GVB oder vom Kanton definiert sind, einlesen, erklärt David. Aber auch hier darf er jederzeit auf Unterstützung zählen, einerseits vom Kreisfeuerwehrinspektor oder von den verschiedenen Fachexperten. Spannend seien natürlich auch die neuen persönlichen Kontakte, welche sich mit dieser neuen Aufgabe ergeben. Die Zusammenarbeit zwischen den Ortsfeuerwehren im Gürbetal und in auch Richtung Aaretal sind sehr fruchtbar. Aber auch die Kontakte zur Bevölkerung und Schulklassen seien natürlich sehr wertvoll, freut er sich.

Wie es im Leben auch ist, sind die Feuerwehren dem Wandel der Zeit unterworfen. „Und das ist, was das ganze Interessant macht“, meint David. Zur Arbeit des Feuerwehrkommandos gehört nicht nur die Bewältigung des Tagesgeschäftes, der Ausbildungsarbeit oder Hilfeleistungen. „Nein, es gilt auch ständig in die Zukunft zu schauen und die Feuerwehrorganisation personell und auch materiell den Erfordernissen anzupassen“, so Nussbaum.

Die Feuerwehren werden z.B. im Bereich „Elementarschäden“ in Zukunft von den Gebäudeversicherungen weiter fit gemacht. Auch die Digitalisierung wird bei den Feuerwehren weiter Einzug halten und vieles erleichtern: z.B. im Bereich der Einsatzpläne. Ein weiterer Aspekt ist die Ausbildung der Mannschaft: „Zukünftig wird viel mehr auf die Eigenverantwortung der Feuerwehrleute aufgebaut. Denn die neue Ausbildungslandschaft, mit den verschiedenen Modulen, unterstützt dies bereits bzw. setzt dies heute voraus“, so David Nussbaum. „Aber die Umsetzung benötigt entsprechend Zeit und auch Geduld…“ mahnt der Belper Feuerwehrkommandant.

Zum Schluss dankt er seiner Familie – ohne ihr Verständnis könnte er dieses zeitintensive Amt gar nicht erfüllen! Auch wir bedanken uns bei David, für sein Engagement zu Gunsten der Bevölkerung in Belp und in der Region!

 

Kontakte

Europäische Notrufnummer

Pikett-Offizier - Keine Notfälle!

Weitere Kontakte der FW Belp

Letzte Einsätze

Fehlalarm
09.12.2019 um 11:05 Uhr
Schützenweg, Belp
weiterlesen
Verkehrsunfall
03.12.2019 um 17:42 Uhr
Hargarten, Belp
weiterlesen
Nachkontrolle gelöschter ...
29.11.2019 um 23:31 Uhr
Kummenstrasse, Belp
weiterlesen

Unwetterwarnungen

Nächste Termine

10Dez
19:30 Uhr
A 7 Atemschutz
14Dez
19:30 Uhr
Offiziersrapport 5
08Jan
19:30 Uhr
Rückfassung Material d. austr. AdF