Autsch

Kennen Sie das? Jemand erzählt von seinem Unfall und plötzlich sehen sie das ganze bildlich? Sie leiden mit und die Bilder kommen immer wieder auf. Genau diese Bilder können die AdF der Feuerwehr Belp jederzeit antreffen. Um auf solche Einsätze vorbereitet zu sein, werden regelmässig Übungen durchgeführt. Die erste PbU-Übung (PbU = Personenrettung bei Unfall) im 2018 wurde dem Thema Arbeits- und Sportunfälle gewidmet. Es musste mit dem passenden Werkzeug eine schonende Befreiung von eingeklemmten Körperteilen durchgeführt werden. Gearbeitet wird, wann immer möglich, mit einem «Unfallopfer». So ist es realistischer, auch aus der Sicht des Betroffenen zu berichten und Abläufe oder Materialwahl zu optimieren. Es war eine kurzweilige Übung, bei welcher auch etwas Humor nicht fehlen durfte.

Bilder der PbU-Übung