Hockey: FW Belp vs TV Biglen 2018

Um 13:00 besammelte sich eine hochmotivierte aber auch arg angeschlagene Truppe für den Match gegen den TV Biglen bei der Linde. Die Hauptübung sowie andere feuerwehrtechnische Aktivitäten hatten ihre Spuren hinterlassen.

In Hasle angekommen wurde sofort mit der Matchvorbereitungen begonnen, eine angespannte und fokussierte Stimmung war in der Garderobe zu verspüren. Nach einem kurzen mobilisieren und aufwärmen der Muskeln, dem Torschrei (welcher leider noch nicht Wunsch gemäss funktionierte) ging es endlich los. Die ersten Spielminuten glichen einem Abtasten der beiden Mannschaften, kein Team wollte ein Fehler machen und dem Anderen Chancen eröffnen.


Die Belper-Feuerwehrler, angeführt von Kapitän Wittwer, fanden immer besser ins Spiel und konnten den TV phasenweise regelrecht in Ihrem Drittel einschnüren. Doch es kam noch viel besser; nach einem Schuss, welcher der TV-Torhüter gerade noch abwehren konnte, reagierten die Belper Vorderleute schneller als Ihre Verteidiger und gingen verdient in Führung. Im Freudentaumel nach dem Führungstor stimmte nun die Zuteilung bei den Belpern nicht, davon wusste Biglen postwendend zu Profitieren und glich ärgerlicherweise aus.

Dieser Gegentreffer liess die Firefighter aber erwachen, angefeuert von den pausierenden Mitspielern an der Bande gelangen den Gürbentalern nun zum Teil lehrbuchreife Angriffe, vor allem die beiden Sturm-Neuverpflichtungen Lutz und Nilli Bims wussten zu gefallen. Die Angriffe waren nicht nur fürs Auge schön, bei Spielmitte war ein beruhigendes 3:1 für die Feuerwehrler auf der Matchuhr zu bestaunen, die mitgereisten Fans waren aus dem Häuschen. Trotz diesen guten Voraussetzungen war allen bewusst das dieses Match noch lange nicht gewonnen war. Leider schlichen sich nun vermehrt Fehler im Spielaufbau sowie unnötige Puckverluste ins Belper Spiel ein, man musste sich mehrere Male bei Torhüter Riesen bedanken, welcher unzählige Topchancen zu entschärfen wusste und so den Vorsprung sicherte. Doch die Angriffswellen des Turnvereins hörten nicht auf, der Druck wurde immer grösser und es kam wie es kommen musste; mit einem Doppelschlag glichen die Bigler aus. Doch die Belper steckten nicht auf, man motivierte sich gegenseitig und war bereit für den Erfolg alles in die Waagschale zu werfen um dieses Match doch noch zu gewinnen. Gegen Ende des Spiels folgte ein offener
Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Mit Pluspunkten in der Kondition konnte der TV Biglen das nötige Glück auf seine Seite zwingen und das Match am Schluss 3:5 für sich entscheiden.

Trotz der Niederlage war es für alle ein gelungener Saisonstart. Der Teamzusammenhalt war ausgezeichnet, gewisse Spielzüge und Zusammenspiele konnten sich mehr als nur sehen lassen, die Balance zwischen den jungen Wilden und den Routiniers stimmte, das alles sind Zutaten welche auf
zukünftige Erfolge auf und neben dem Feld hoffen lassen. An dieser Stelle gratulieren wir dem TV Biglen zum Sieg und danken für ein faires und spassiges Spiel.

Kontakte

Europäische Notrufnummer

Pikett-Offizier - Keine Notfälle!

Weitere Kontakte der FW Belp

Letzte Einsätze

Verkehrsunfall
12.11.2018 um 15:03 Uhr
Viehweidstrasse, Belp
weiterlesen
Wasserleitungsbruch
11.11.2018 um 22:40 Uhr
Dorfstrasse, Belp
weiterlesen
Störung BMA
03.11.2018 um 01:29 Uhr
Hühnerhubelstrasse, Belp
weiterlesen

Unwetterwarnungen

Nächste Termine

12Nov
19:30 Uhr
Z 9-1 Zugsübung 14 / 18 / Bb
13Nov
19:30 Uhr
Z 9-2 Zugsübung 15 / 17
14Nov
19:30 Uhr
Z 9 Zugsübung Basiszug
15Nov
19:30 Uhr
Maschinistenübung 15 / 17 / Bb
16Nov
19:30 Uhr
Maschinistenübung 15
19Nov
19:30 Uhr
Offiziersübung 2