Keine Schonfrist im neuen Jahr

Einsatzmässig durfte das alte Jahr ruhig seinen Ausklang nehmen. Die Aktivitäten beschränkten sich «nur» auf das Administrative. Listen, Alarmgruppen, Adressen und viele weitere Dokumente wurden für das neue Jahr vorbereitet. Diese Arbeiten können von ausserhalb der Organisation nicht wirklich wahrgenommen werden, da sie nicht mit Blaulicht und Sirene erledigt werden müssen. Was aber nicht bedeutet, dass diese Aufwände weniger wichtig sind. Wären diese Pendenzen nicht erledigt, hätte das sofort auch einen Einfluss auf die Einsätze.
Es hat sich nach dem Jahreswechsel schnell gezeigt, dass es wie immer nötig war, alles pflichtbewusst anzupassen und zu erledigen. Das 2019 war gerade mal 6 Tage alt, und die Feuerwehr Belp hatte bereits 4 Einsätze geleistet. Das Spektrum dieser ersten 4 Einsätze hat erneut ganz klar aufgezeigt, dass im Notfall jeder Handgriff sitzen muss und die Feuerwehr auf unterschiedlichste Ereignisse rasch und professionell reagieren muss und es auch kann. So sind auch in unserem Jahresprogramm die 9 ersten Termine im Januar, zwecks Erfüllung der Auf- und Vorgaben, gebucht. Die erwähnten Termine und Einsätze zeigen es somit deutlich: «keine Schonfrist im neuen Jahr»

In dem Sinne wünsche ich allen Angehörigen der Feuerwehr Belp, den Einwohnerinnen und Einwohnern und den Behörden von Belp sowie allen unseren Partnerorganisationen und Freunden der Feuerwehr ein unfallfreies und erfolgreiches 2019!

Euer Kommandant der Feuerwehr Belp
David Nussbaum